Familie Lamiaceae MARTYNOV (= Labiatae JUSS.; Lippenblütengewächse)

Gattungs- und Artenzahl: Ca. 210 Gattungen mit etwa 3500 Arten.
Habitus: Überwiegend einjährige bis ausdauernde Kräuter oder Sträucher mit meist aromatischem Geruch und 4kantigem Stengel; enthalten ätherisches Öl; Helophyten, Mesophyten oder Xerophyten.
Blattmerkmale: Blätter gestielt bis sitzend, meist gegenständig (kreuzgegenständig) oder quirlständig, einfach, Nebenblätter fehlend, Blattspreite gelegentlich gefiedert, häufiger jedoch ungeteilt, mit diacytischen Spaltöffnungsapparaten, Blattrand ganz, gekerbt, gezähnt oder gesägt.
Vermehrungsart / Pollenübertragung: Pflanzen zwittrig, diözisch oder gynodiözisch, selten polygamomonözisch, entemophil oder ornithohil.
Blütenmerkmale und -anordnung: Blüten winzig bis mittelgroß, zygomorph, einzeln oder blattachselständig in dichten mono- oder dichasialen Scheinquirlen.
Blütenaufbau: Perianth doppelt, K5, verwachsen, eine meist 5zähnige Röhre ergebend oder 2lippig, C5, verwachsen, lippenförmig mit Oberlippe aus 2 Petalen und Unterlippe aus 3 Petalen, A ursprünglich 5, 1 reduziert, so dass überwiegend 4, teilweise auch 2 (Salvia, Rosmarinus), mit den Petalen am Grunde verwachsen und diesen gegenüberstehend, G2, synkarp, Fruchtknoten durch falsche Scheidewände in 4 Kammern unterteilt, oberständig, mit 1 Griffel und 2 Narben [Blütenformel häufig K(5) [C(5) A5] G(2)].
Fruchtformen: Klausenfrüchte (Vierteilung des Fruchtknotens im Gegensatz zu den Boraginaceen bereits während der Blütezeit erkennbar).
Chemische Merkmale: Verbreitetes Vorkommen von ätherischen Ölen, die den meist typischen aromatischen Geruch der Mehrzahl der Arten der Familie bedingen; ferner Bitterstoffe und Gerbstoffe.
Verbreitung: Gemäßigte Zone bis Tropen: Kosmopoliten.
Taxonomische Einordnung: Dahlgren - Überordnung Lamiiflorae / Ordnung Lamiales, Cronquist - Unterklasse Asteridae / Ordnung Lamiales, APG - Unterklasse Rosidae / Euasteriden I / Ordnung Lamiales.
Arzneipflanzen: Ballota nigra L. / Schwarznessel (Schwarznesselkraut - Ballotae nigrae herba), Glechoma hederacea L. / Gewöhnlicher Gundermann (Gundelrebenkraut - Glechomae herba; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Lamium album L. / Weiße Taubnessel (Taubnesselblüten - Lamii albi flos; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Leonurus cardiaca L. / Herzgespann (Herzgespannkraut - Leonuri cardiacae herba; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Melissa officinalis L. / Zitronenmelisse (Melissenblätter - Melissae folium; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Mentha x piperita L. / Pfefferminze (Pfefferminzblätter - Menthae piperitae folium), Orthosiphon aristatus (BLUME) MIQ. / Katzenbart (Orthosiphonblätter - Orthosiphonis folium; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Rosmarinus officinalis L. / Rosmarin (Rosmarinblätter - Rosmarini folium), Salvia officinalis L. / Echter Salbei (Salbeiblätter - Salviae officinalis folium; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Salvia fruticosa MILL. / Dreilappiger Salbei (Dreilappiger Salbei - Salviae trilobae folium; Zugang nur für registrierte oder CD-Nutzer), Thymus serpyllum L. s. l. / Quendel / Sand-Thymian (Quendelkraut - Serpylli herba), Thymus vulgaris L. / Echter Thymian sowie Thymus zygis L. / Spanischer Thymian (Thymian - Thymi herba), Vitex agnus-castus L. / Mönchspfeffer (Mönchspfefferfrüchte - Vitex casti fructus).
Nutzpflanzen: Zahlreiche Arten als Gewürzpflanzen von großer Bedeutung sowie als Zierpflanzen kultiviert.
Bilder: Siehe Pflanzenbildergalerie, Familie Lamiaceae.
Quellen und weitere Informationen: biodiversity.uno.edu/delta*, Stevens, P.F. (2001 onwards). Angiosperm Phylogeny Website*.


© Thomas Schoepke